Dienstag, 26. Juni 2012

Anleitung Port Weiterleitung Zugriff von Ausserhalb für Apexis IP Netzwerk Kamera

Anleitung:

Port Weiterleitung / Port Freigabe für Apexis IP Netzwerk WLAN Kameras, Überwachngskamera, Zugriff von ausserhalb via Apexis App oder Browser von einem fremden Laptop/PC/Computer oder auch mit dem Handy wie Iphone, Samsung Galaxy, Smartphone, Android, Symbian, iOS usw.

Gültig für alle Apexis IP Netzwerk WLAN Kameras

APM-J0233-WS-IR (J233)
APM-J0233-WS-IR-Cut (J233 IR Cut)
APM-J0233-POE (J233 Poe)
APM-J602-WS-IR (J602)
APM-J602-WS-IR-Cut (J602 IR Cut)
APM-J602-POE (J602 Poe)
APM-J011-WS-IR (J11)
APM-J011-POE (J11 Poe)
APM-J802-WS-IR (J802)
APM-J802-POE (J802 Poe)
APM-J012-WS-IR (J12)
APM-J012-POE (J012 Poe) 
APM-J803-WS-IR (J803)
APM-J803-POE (J803 Poe)
APM-H803-WS (H803)
APM-H803-POE (H803 Poe)
APM-J901-WS-Z (J901)
APM-J902-Z-WS (J902) 
APM-J803-Z-WS (J803Z)

Anbei ein Überblick über die Port-Freigabe damit Sie von ausserhalb Ihres Netzwerkes auf die Apexis Kamera zugreifen können.

Für den Zugriff von unterwegs, von einem fremden Computer, über Handy wie Iphone, Samsung Galaxy, Android, Smartphone usw. brauchen Sie die DDNS Adresse der Kamera (nicht verwechseln mit der IP Nummer).

Jede Apexis IP Kamera besitzt vom Werk aus eine vorprogrammierte DDNS Adresse. Diese finden Sie, wenn Sie sich in die Benutzerobefläche der Apexis Kamera einloggen, unter dem Menüpunkt NETZWERK, dann auf Untermenü DDNS SERVICE, siehe Punkt Hersteller-Domain. Ansonsten ist die Adresse auch auf dem Aufkleber auf der Unterseite der Kamera notiert.

Sieht z.B. so aus: k1234.apexisip.com


Darüberhinaus kann man auch seine eigene DDNS Adresse von einem Drittanbieter (Third Party DDNS) verwenden. Wenn Sie Ihre eigene DDNS Adresse registrieren möchten, achten Sie darauf, dass Sie sich einen kostenlosen Anbieter auswählen.

Bevor Sie diesen Service nutzen können, müssten Sie die Port-Weiterleitung in Ihrem Router freischalten.

Sie loggen sich ins Konfigurationsmenü des Routers ein. Siehe unten, ein paar Beispiele.

Tippen Sie folgende IP Nummer des Routers in Ihre Browser-Leiste ein, um ins Router-Menü zu gelangen.

AVM Fritzbox Router: 192.168.178.1  oder 192.168.178.254
Telekom Router: 192.168.2.1 oder 192.168.182.1
D-Link: 192.168.0.1 oder 192.168.0.254 oder 192.168.1.1 oder 192.168.0.30 oder 192.168.0.50
TP-Link Router: 192.168.2.1
Vodafone Router: 192.168.2.1
Netgear Router: 192.168.0.1 oder 192.168.0.227 oder 192.168.1.1
7Links Router: 192.168.1.1
Siemens Router: 192.168.1.1 oder 192.168.2.1
Belkin Router: 192.168.2.1
Arcor Router: 192.168.1.1 oder 192.168.2.1
Apple Router: 10.0.1.1
Asus Router: 192.168.1.1
Buffalo Router: 192.168.11.1
3 Com Router: 192.168.1.1


Da jeder Router anders konfiguriert ist, können wir Ihnen nur ein paar Beispiele für die Port Weiterleitung benennen. Sie müssen aufjedenfall folgende Menüpunkte in Ihrem Router suchen:
Port Freigabe, Port Weiterleitung, Freigaben, Port Maping, NAT und Portregeln erstellen o.ä.

Fritzbox:
Beispielbild


Ins Router einloggen, auf dem Menüpunkt Internet, dann auf Freigaben
dann auf Neue Portfreigabe
Portfreigabe Aktiv, Hacken rein, hier HTTP-Server wählen
Bei an Computer manuelle Eingabe der IP-Adresse wählen
unten bei an IP-Adresse die IP Nummer der Kamera eintragen.
Alternativ können Sie bei an Computer auch die IP Kamera in der Liste auswählen, dann brauchen Sie die IP Nummer nicht einzutragen.

Standard Port ist bei der Fritzbox 80
Möchten Sie einen anderen Port freigeben, dann gehen Sie wie folgt vor

Portfreigabe aktiv für: Andere Anwendungen oder für http-Server
Bezeichnung: HTTP-Server
Protokoll: TCP
Von Port: 80 bis Port: 80
an Computer: manuelle Eingabe der IP-Adresse oder die Kamera in der Liste auswählen
an IP Adresse: 192.168.178.44
an Port: 80
Vodafone Easybox: 
Beispielbild





Ins Router einloggen, dann auf DATEN klicken
dann auf NAT klicken und dann auf PORT Maping
ganz rechts auf erstellen klicken, die IP Nummer der Kamera eintragen
TCP Protokoll wählen, LAN Port: 80 und Öffentliche Port: 80
und dann Hacken bei Aktiviert setzen


Telekom Router:
ins Router einloggen, auf Netzwerk klicken, dann auf
NAT & Portregeln, dann auf neue Regel deffinieren

Bei Auswahl: wählen Sie Web-Server oder Http-Server
Bezeichnung: z.B. Apexis IP Kamera (oder der Name der Kamera)
Gültig für PC: hier die IP-Nummer der Kamera eintragen
Protokoll: TCP
Umgeleitete Ports - Öffentlich: bei Port 80 eintragen
Umgeleitete Ports Private clients: bei Port 80 eintragen

dann auf Speichern klicken und fertig

D-Link Router:
ins Router einloggen, dann auf Menüpunkt ERWEITERT klicken,
dann auf Portweiterleitung

Name: z.B. Apexis IP Kamera (oder der Name der Kamera)
IP-Adresse: die IP-Adresse der Kamera
Öffentlicher Port: 80 eintragen
Private Port: 80 eintragen
Datenverkehrstyp: TCP wählen


Hinweis: 
Sollte der Port 80 belegt sein, so können Sie auch eine andere Port Nummer wählen z.B. Port 81,82,83... usw.
Haben Sie mehrere Kameras, so müssen Sie für jede Kamera einen anderen Port im Router öffnen.


1 Kommentar:

  1. Hallo, habe das alles berücksichtigt, trotzdem kann ich die Camera nicht über http://b8xxx.apexisipc.com:80 aufrufen. Durch LTE kann ich leider nicht über meine Dyndns von Selfhost zugreifen.
    Wer kann helfen?

    Win10 /Apexis 901W

    AntwortenLöschen